Pelletheizung

Pelletheizung so heizen Sie richtig BildUnsere Pelletheizungen sind BAFA-förderfähig und erfüllen die aktuellen Emissionwerte. Dadurch ist der Umstieg von einer alten Heizungsanlage nicht schwer, Sie sparen nicht nur bei der Anschaffung, halbieren Sie die Heizkosten auf sehr komfortable Art.
1 kg Holzpellets entspricht ungefähr einem halben Liter Heizöl. Für ein Einfamilienhaus werden etwa 4 – 6 Tonnen Pellets im Jahr benötigt. Diese können wie Heizöl in einem Tankwagen transportiert werden und werden in einem trockenen Raum gelagert. Sehr beliebte Art der Pelletlagerung ist Sackware. Die Pellets werden aus den Säcken in einen Vorratsbehälter gefüllt und sie gelangen dann später über eine Förderschnecke in den Pelletheizkessel, wo sie verbrannt werden. Unsere Pelletkessel-Anlagen laufen automatisch und bieten damit einen vergleichbaren Komfort wie eine moderne Gas- oder Ölheizung.

Die Nutzung fossiler Brennstoffe erweist sich angesichts stetiger Preisanstiege als Fass ohne Boden – umso leichter fällt die Entscheidung für eine zukunftssichere Pelletheizung. Unsere Pelletkessel haben ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und bieten dem Hausbesitzer eine moderne Alternative, ihr Haus kostengünstig und komfortabel zu beheizen.


Defro Duo Ekopell | Pelletheizung Bild Defro Duo Ekopell | Kombi-Pelletkessel

Wirkungsgrad über 90%, zur Verbrennung von Pellets und Scheitholz

• Brennstoffe: Pellets (automatischer Betrieb), Scheitholz (handbeschickt)

• Leistungsbereich: von 15 bis 50 kW

Hochwertige Technik, robuster Aufbau, Verbrennung von Holz ohne Umbauten.

Mehr Informationen zum Defro Duo Ekopell


Defro Sigma Ekopell | Pelletheizung BildDefro Sigma Ekopell | Pelletheizung

Wirkungsgrad über 90%, zur Verbrennung von Pellets, BAFA-förderfähig

• Brennstoff: Pellets

• Leistungsbereich: 12 bis 20 kW

Hochwertige Technik, robuster Aufbau, effiziente Verbrennung

Mehr Informationen zum Defro Sigma Ekopell


Thermoflux Pelling Eco Pelletkessel Bild Thermoflux Pelling ECO | Pelletkessel

Wirkungsgrad über 90%, zur Verbrennung von Pellets und Scheitholz, BAFA-förderfähig

• Brennstoffe: Pellets (automatischer Betrieb), Scheitholz (handbeschickt)

• Leistungsbereich: von 8 bis 47 kW

Hochwertige Technik, kleine Abmessungen, Verbrennung von Holz mit Gussrosteinsatz.

Mehr Informationen zum Thermoflux Pelling Eco Pelletkessel Bild


Atmos Pelletkessel P14 P21 P25 P31 Bild Atmos P14, P21, P25, P31 | Pelletkessel

Wirkungsgrad über 90%, zur Verbrennung von Pellets, BAFA-förderfähig

• Brennstoffe: Pellets

• Leistungsbereich: von 15 bis 50 kW

Hochwertige Technik, kleine Abmessungen, langjährige Erfahrung des Herstellers.
Mehr Informationen zu Atmos P14 P21 P25 und P31 Pelletkessel Bild


Automatische Pelletheizung pelletheizung, pelletkessel

Gema Pelletheizungen zünden automatisch und schalten sich ab, wenn die Wärme nicht mehr benötigt wird. Auch die Brennstoffzufuhr erfolgt automatisch. Die Wartungsarbeiten erfordern höchstens 20 minuten im Monat, somit muss nicht auf den hohen Wärmekomfort verzichtet werden. Die Asche, die sich im Pelletkessel sammelt, kann sinnvoll als hochwertiger Dünger für Blumen, Sträucher und Bäume im Gartenbereich verwendet werden. Man kann die Pelletasche einfach über die Biotone entsorgen. Die durch unsere Pelletkessel erzeugte Energie erwärmt die Räume und das Brauchwasser. Dabei werden keine Löcher in der Haushaltskasse rausgerissen.

Unsere Pelletheizungen eignen sich besonders gut für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern, sie kommen aber öfter in größeren Wohn- und Gewerbekomplexen in Einsatz.

Zubehör für unsere Pelletheizungen:

pufferspeicher Pufferspeicher zur Speicherung der überschüssigen Energie.
mehr_informationen
anschlusspaket für heizkessel Komplette Anschlusspakete zum fachgerechten Einbau des Heizkessels.
mehr_informationen
laddomat 21, rücklaufanhebung Rücklaufanhebung Laddomat 21-60 gegen Taupunktunterschreitung.
mehr_informationen
thermische ablaufsicherung Thermische Ablaufsicherung gegen Kesselüberhitzung.
mehr_informationen
kesselsicherheitsgruppe Kesselsicherheitsgruppe zur druckseitigen Anlagenabsicherung.
mehr_informationen

Sanieren Sie ihre alte Heizungsanlage mit einer modernen Pelletheizung

Mit einer Pelletheizung Heizkosten sparen
Durch die Umrüstung von Gas oder Heizöl auf Pellets können die Heizkosten um bis zu 40 Prozent pro Jahr gesenkt werden.

Ungefähr 90 Prozent der Heizungsanlagen in Deutschland sind nicht mehr auf dem neusten Stand und sollten unbedingt saniert werden. Tatsächlich ausgetauscht werden allerdings nur etwa fünf Prozent der Heizungssysteme. Doch eine alte Gas- oder Ölheizung ist nicht nur kostenintensiv, sondern zudem auch ineffizient und durch den erhöhten CO2-Ausstoß eine Belastung für die Umwelt. Zudem liegt der Wirkungsgrad einer modernen Pelletheizung bei bis zu 95 Prozent, während die veralteten fossilen Heizungssysteme nur 50 bis 60 Prozent erreichen.

Durch die Einsparmöglichkeiten, die sich durch die Modernisierung bieten, macht sich die Anschaffung der Pelletkessel-Anlage durchaus bezahlt. Geht man von einem Heizölbedarf von 3.000 Litern im Jahr für eine vierköpfige Familie aus, so kann durch die Umrüstung jährlich eine Einsparung von mehr als 1.000 Euro erzielt werden. Da die Heizölpreise in Zukunft durchaus steigen werden, beläuft sich die Ersparnis innerhalb eines Zeitraums von zehn Jahren auf ungefähr 20.000 Euro. Wer sich für eine Modernisierung der veralteten Heizungsanlage entscheidet und eine Pelletheizung einbauen lässt, der kann außerdem auch eine staatliche Förderung in Höhe von bis zu 2.900 Euro in Anspruch nehmen.


Pelletheizung online kaufen »

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.